PREMIUMÖL

lat. Coriandrum sativum

Koriandersamenöl

probotanic-coriander-seed-oil

  •  Regt die Funktion der Bauchspeicheldrüse und Insulinabsonderung an – Hilfe beim Diabetes
  • Fördert die regelmässige Funktion des Endokrinsystems
  • Senkt das Blutcholesterol
  • Wirkt gegen die Viren
  • Regelt die Verdauung und regt normale Absonderung von Darmsäften an
  • Balanciert die normale Darmfolra
  • Beschleunigt Leberfunktion, mildert Hepatitissymptome
  • Beseitigt Schmerzen und entspannt Muskeln
  • Verringert Schwellungen bei Nieren- und rheumatischen Krankheiten
  • Balanciert den Spiegel der Geschlechtshormone und regt die Lust an
  • Beseitigt Mitesser und hydriert alle Hauttypen

Stärkt die Bauchspeicheldrüsenfunktion und Insulinabsonderung

Koriader ist seit alten Zeiten eine hoch geschätzte Heilpflanze. Es gibt Aufzeichnungen, aus denen zu entnehmen ist, dass Koriandersamen schon zur Zeit der Pharaonen verwendet wurden (die Samen wurden in Grabstätten von Tutanchamun und Ramses gefunden ). Die Ägypter haben geglaubt, dass Koriandersamen unsterblich machen, und haben sie verwendet, um den Übergang der Pharaonen ins andere Leben zu erleichtern. Heute gibt es immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen, durch die die Heilkraft dieser Pflanze entdeckt wird.
Die Wissenschaftler vom Institut für Biochemie und Biotechnologie der Annamalai Universität in Indien (Antioxydatives Potential von Koriandersamen; 2010) haben festgestellt, dass das aus den Samen gewonnene Korianderöl eine sehr günstige Auswirkung auf die Regulierung der Bauchspeicheldrüsenfunktion und die Insulinausscheidung hat. Es kam zum Abfall der Blutglukose um 44%, des glukosilierten Hemoglobins um 58% und zu einer höheren Insulinabsonderung aus der Bauchspeicheldrüse um 40%. Daher wird das Koriandersamenöl als ein natürliches Mittel zur Linderung von Beschwerden beim Diabetes I und II empfohlen.

Es fördert eine gute Verdauung und Darmgesundheit

In China werden Koriandersamen jahrhundertelang zur Regulierung einer normalen Darmfunktion genutzt. Sie mindern das Übelkeitsgefühl, und nach einer üppigen Mahlzeit, beseitigen sie das Völlegefühl im Magen. Sie fördern die Leberfünktion und regelmässige Gallenausscheidung, was im Nahrungsverdauungsprozess auch wichtig ist. Eine regelmässige Absonderung von Darmsäften wird gefördert, und normale Darmflora balanciert. Löst Darmkrämpe. Entgifter. Erfrischt den Atem.

Referenzen:

 

 

http://www.ajol.info/index.php/ajtcam/article/view/31223/36809

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0308814608009424